Die Plattform für Dialog und Ethik

Wir werten. Unser Tun fördert wertgeleitetes Handeln und mitfühlendes Denken. Dazu organisieren wir öffentliche Events,  Dialogprojekte und bloggen.

Weltethos ist Dialog. Unsere Events schaffen den Rahmen und Sie füllen den Inhalt, erleben, interpretieren und geniessen. Nur eines ist fix: Wir möchten tun, was es braucht für eine wert-volle Gegenwart und zwar gemeinsam. Einen Event bereits verpasst? Dann stöbern Sie durch die Dokus auf unserem Blog. Unsere nächsten Events finden Sie hier.

Jede öffentliche Veranstaltung begleiten wir mit intensiver Dialog- und Vernetzungsarbeit im Hintergrund und einer Dokumentation auf unserem Blog. Dort findet man von unserem Blog Team auch Gedanken zu ethischen Problemstellungen der Gegenwart und Anregungen zum Mitdenken.

Organisiert sind wir seit 2010 als religiös und politisch unabhängiger non-profit Verein mit Sitz in Bern. Unsere Projekte führten wir auf der Basis einer Mandatsvereinbarung mit der Stiftung durch bis 2017 der Verein aufgelöst und das Ressort Dialog an die Stiftung angegliedert wurde.

Team

Nathalie Poehn

Geschäftsleitung

Nathalie Poehn ist die Geschäftsleiterin des Ressorts Dialog. Auskunft über Weltethos Schweiz, die Projekte des Ressorts und unser Team erhalten Sie von ihr. Insbesondere interessiert sie sich für den interreligiösen und interkulturellen Dialog als Instrument der Friedensförderung und Konfliktforschung, Migration und Menschenrechte. Ausserdem ist Nathalie Poehn vielseitig freiwillig engagiert und setzt sich gerne mit religionswissenschaftlichen Fragestellungen auseinander.

«Dort, wo Vorurteile und Intoleranz enden, beginnen Menschenrechte und Akzeptanz. Konflikte enden, wo der Dialog beginnt, doch dazu braucht es eine religions- und kulturübergreifende Ethik.»

Belinda Schweizer

Gesamtprojektleitung

Als Projektleiterin des Ressorts Dialog beantwortet Belinda gerne all Ihre Fragen rund um die Dialogprojekte von Weltethos Schweiz. Durch spannende Events möchte sie unterschiedliche Altersgruppen über gesellschaftsethische Thematiken informieren und zum Nachdenken und Mitreden anregen. Zudem betreut Belinda die Hompage und ist für die Sozialen Medien zuständig.

«Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.»
(Jean-Jacques Rousseau)

Gregor Szyndler

Leitung Blog und Lektorat

Gregor Szyndler ist neu seit Mai 2018 Lektor und Leiter des Weltethos-Blogs: Er ist immer auf der Suche nach Schreiberinnen und Schreibern, die tolle Beiträge zum Weltethos-Blog beisteuern. Am liebsten solche mit eigener Handschrift und Ecken und Kanten – und gesellschaftspolitischen Themen, die nicht kaltlassen. Nebst seiner Tätigkeit beim Ressort Dialog ist Gregor Schriftsteller und Liedermacher.

«There is a crack in everything / That's how the light gets in.»
(Leonard Cohen)

Fabio Hauser

Leitung Team Dokumentation und Projekt Chance Dialog

Fabio ist seit 2012 als Fotograf für die Weltethos Schweiz in der Bildredaktion tätig und setzt seit 2013 akustische Akzente im Blog. Auch begleitet er das Projekt Chance Dialog seit 2018 als Projektleiter. Fragen und Reaktionen zu lauten und leisen Tönen rund um Weltethos steht er gerne zur Verfügung.

«Musik und Fotografie sind eine Art von Dialog, sie sind sehr direkt oder auch mal poetisch, sollten aber immer respektvoll sein. Bilder und Lieder sind der Ausdruck; das Empfinden eines Einzelnen, welche doch unweigerlich verbinden.»

Stefanie Santos Rivera

Assistenz der Geschäftsleitung

Stefanie ist seit 2018 beim Ressort Dialog von Weltethos dabei. Sie arbeitet beim Projekt Chance Dialog mit und unterstützt die Geschäftsleitung in allerlei Aufgaben. Stefanie ist seit 4 Jahren glücklich mit einem Honduraner verheiratet. Liebe zwischen den Kulturen lebt sie täglich. Beruflich tätig ist sie auch seit mehreren Jahren in der Sportbranche. In der Freizeit spielt, wandert und geniesst sie mit ihrer kleinen Tochter jede freie Minute draussen.

"Liebe fällt dorthin, wo sie möchte!"

Alexandra Graber

Lektorat

Mit ihrer Tätigkeit als Lektorin möchte Alexandra dazu beitragen, dass Themen wie Ethik, Toleranz, Menschenrechte und Interkulturalität eine öffentliche Plattform erhalten. In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Literatur und Musik und schätzt die Ruhe der Natur."

"Wir sind nicht für uns allein geboren."
(Cicero)

Michael Schenkel

Projektleitung Jugend Kreativ Labor

Michael ist gelernter Schreiner und Sozialpädagoge in Ausbildung an der Hochschule Luzern. Seit fünf Jahren ist er in der Betreuung von Menschen mit einer Behinderung tätig und hat dort Erfahrung in den Bereichen Beschäftigung, Betreuung und Pflege gesammelt.
Nebenberuflich hat Michael acht Jahre im Kulturlokal KAFF gearbeitet. Dabei hat er in der Betriebskommission und als Leiter der Tontechnik mitgewirkt.
Im Jahr 2017 hat Michael in Zusammenarbeit mit Sarah Egli das Jugend Kreativ Labor konzipiert und erstmalig durchgeführt.

„Kreatives gemeinsames Arbeiten verbindet und führt zum Dialog. Wichtig ist dabei eine möglichst grosse Partizipationsmöglichkeit.“

Sarah Egli

Projektleitung Jugend Kreativ Labor

Als Jugendvereinsleiterin und Chordirigentin eignete sie sich kreatives und organisatorisches Know-How in der Jugendarbeit an und wirkte bei unzähligen Bühnenprojekten mit Musik, Tanz und Theater mit. Trotz dem eigenen Spass an der Bühnenluft gilt ihre Leidenschaft dem kreativen Arbeiten mit Jugendlichen, um ihnen den Zugang und die Freude zu ihrer eigenen Kreativität zu ermöglichen. Seit 2013 studiert sie Soziale Arbeit mit der Vertiefungsrichtung Sozialpädagogik an der Hochschule Luzern. Im Jahr 2017 leitete sie erstmalig das Projekt Jugend Kreativ Labor für Weltethos Schweiz.

"Dene wos guet geit giengs besser
giengs dene besser wos weniger guet geit
was aber nid geit ohni dass's dene
weniger guet geit wos guet geit
drum geit weni für dass es dene
besser geit wos weniger guet geit
und drum geits o dene nid besser
wos guet geit"
(Mani Matter)

Sandra Scheuber

Projektleitung Jugend Kreativ Labor

Sandra ist ausgebildete Soziokulturelle Animatorin FH und seit 2018 als Projektleiterin des Jugend Kreativ Labors tätig. Sie bringt mehrjährige Erfahrung in der Jugend(kultur)arbeit mit und setzt die Arbeitsprinzipien Partizipation und Empowerment zur Förderung der Selbstbestimmung und Ermächtigung der Jugendlichen in Projekten, Aktivitäten und Workshops ein.

"Es ist nicht genug, zu wissen,
man muss auch anwenden.
Es ist nicht genug, zu wollen,
man muss auch tun!"
(Johann Wolfgang von Goethe)