Gedanken zur Meinungsfreiheit

Nathalie Poehn

Wie viel kostet Meinungsfreiheit und wie hart muss sie erkämpft werden? Ereignisse wie die Festnahmen von russischen Demonstranten werfen Fragen auf.

Doch einmal die Welt umarmen

Sylvie Eigenmann

Warum es sich lohnt, einmal Free hugs auszuprobieren.

Weltethos-Institut und Übergabe der Stiftungsleitung

Nathalie Poehn

Mit der Eröffnung des Weltethos-Instituts wurde ein Ort der Lehre und Forschung ins Leben gerufen. Abends gab Hans Küng bekannt, die Leitung der Stiftung im nächsten Jahr abzugeben.

Intermezzo zur Gerechtigkeit oder – Bildung für alle

Tanja Kaufmann

Begriffe wie Gerechtigkeitsempfinden oder Steuergerechtigkeit fallen oft im politischen und alltäglichen Diskurs. Doch was verbirgt sich hinter dem grossen Wort der Gerechtigkeit?

Eine gute Tat der Vorvergangenheit

Michaela Egli

Gute Taten und andere culture matters.

Seekrank in der Schweiz

Michaela Egli

Über Vorurteile und andere Krankheiten

Generation ohne Gott

Michaela Egli

Der Glaube pachte die Moral, der Atheismus dafür die Vernunft. Verlockend einfach, aber beides gleichermassen Hokuspokus. Wenn ich in diesem Essay trotzdem Partei ergreife, dann nicht für mich, sondern für die gläubige Minderheit der «Generation ohne Gott».

29. Februar 2012: Ein geschenkter Tag!

Nathalie Poehn

29. Februar 2012: Ein geschenkter Tag. Wie wertvoll Zeit bei immer mehr Druck im Alltag sein kann, zeigt sich speziell in Ausnahmesituationen.

Mensch ist Mensch – auch nach der Grenze

Nathalie Poehn

Schätzungsweise 45 Millionen Menschen sind genau jetzt allein unterwegs. Diese Menschen kämpfen sich durch die Wüste, frieren oder ängstigen sich weit draussen auf dem Meer in kleinen Booten.

Gedanken aus Peking zur Demokratie

Marie-Louise Marbach

Wenn die Parteien das Volk wählen, wo bleibt dann die Demokratie? Vorsichtige Fragen und klare Antworten zur Politik der Schweiz.