Die Plattform für Dialog und Ethik

Wir werten. Unser Tun fördert wertgeleitetes Handeln und mitfühlendes Denken. Dazu organisieren wir öffentliche Events,  Dialogprojekte und bloggen.

Weltethos ist Dialog. Unsere Events schaffen den Rahmen und Sie füllen den Inhalt, erleben, interpretieren und geniessen. Nur eines ist fix: Wir möchten tun, was es braucht für eine wert-volle Gegenwart und zwar gemeinsam. Einen Event bereits verpasst? Dann stöbern Sie durch die Dokus auf unserem Blog. Unsere nächsten Events finden Sie hier.

Jede öffentliche Veranstaltung begleiten wir mit intensiver Dialog- und Vernetzungsarbeit im Hintergrund und einer Dokumentation auf unserem Blog. Dort findet man von unserem Blog Team auch Gedanken zu ethischen Problemstellungen der Gegenwart und Anregungen zum Mitdenken.

Organisiert sind wir seit 2010 als religiös und politisch unabhängiger non-profit Verein mit Sitz in Bern. Unsere Projekte führen wir auf der Basis einer Mandatsvereinbarung mit der Sitftung Weltethos Schweiz.

Mitglieder

Michaela Egli

Präsidentin, Stiftungratsmitglied und Ressortleitung

Michaela ist seit 2010 Vereinspräsidentin der Initiative Weltethos Schweiz, neuerding auch Stiftungsratsmitglied und leitet das Ressort Dialog. Auskunft über Weltethos und die Projekte von Weltethos Schweiz erhalten Sie von ihr. Insbesondere interessiert sie sich für den interkulturellen Dialog als Konfliktlösungstool. Ausserdem ist Michaela Egli im Vorstand des Think Tanks reatch und Mitglied der Schweizerischen Studienstiftung.

«Werte und Grundsatzfragen, das sind die wichtigsten zwei Dinge des mitfühlenden Denkens.»

(MA Studentin Philosophie und Kulturanalyse, 29)

Nathalie Poehn

Vizepräsidentin und Geschäftsstelle

Nathalie ist seit 2010 Vizepräsidentin der Initiative Weltethos Schweiz und ist aktuell die Geschäftsleiterin des Ressorts Dialog. Auskunft über Weltethos Schweiz, die Projekte des Ressorts und unser Team erhalten Sie von ihr. Insbesondere interessiert sie sich für den interreligiösen und interkulturellen Dialog als Instrument der Friedensförderung und Konfliktforschung, Migration und Menschenrechte. Ausserdem ist Nathalie Poehn vielseitig freiwillig engagiert und setzt sich gerne mit religionswissenschaftlichen Fragestellungen auseinander.

«Dort, wo Vorurteile und Toleranz enden, beginnen Menschenrechte und Akzeptanz. Konflikte enden, wo der Dialog beginnt, doch dazu braucht es eine religions- und kulturübergreifende Ethik.»
(MA Menschenrechte, 31)

Belinda Schweizer

Vorstand und Projektleitung Events

Belinda ist seit 2016 beim Verein Weltethos Schweiz. Als Projektleiterin und Vorstandsmitglied beantwortet sie gerne all Ihre Fragen rund um die Dialogprojekte von Weltethos Schweiz. Durch spannende Events möchte sie unterschiedliche Altersgruppen über Weltethos informieren und zum Nachdenken und Mitreden anregen. Belinda Schweizer arbeitet zudem als Projektleiterin und Kuratorin beim BlauBlau Verein Zürich und befindet sich aktuell in Zweitausbildung MAS in Kulturmanagement.

«Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.»

(MAS in Ausbildung Kulturmanagement, 31)

Tanja Kaufmann

Vorstand und Blogredakteurin

Tanja hat bereits 2010 in den Anfangsphasen beim Verein Weltethos mitgewirkt und da vor allem Blogbeiträge verfasst. Nun ist sie wieder dabei, als Vorstandsmitglied wie auch in der Projektmitarbeit, der Betreuung des Blogs und als Assistentin der Geschäftsleitung. Mit Interesse nimmt Sie Ideen aber auch Kritik zu Projekten oder Blogartikeln entgegen. Weltethos soll als Dialog funktionieren, der auf gemeinsamen Werten aufbaut, sei es im Alltag, in der Ökonomie oder der Politik. Sonst arbeitete Tanja als Tutorin an den Universitäten Basel und Zürich, davor war Sie lange Zeit in der Zürcher Gastronomie anzutreffen.

«Der Antrieb ist klar: mehr und nicht weniger denken. Und das in erster Linie um zu verstehen, sich selbst und seine Mitmenschen.»

(MA Studentin Philosophie und Kulturanalyse, 29)

Marco Gähler

Blogger und Blogredaktion

Marco ist seit 2016 beim Verein Initiative Weltethos Schweiz dabei. Er arbeitet für den Blog von Weltethos. Marco sieht im Projekt Weltethos ein wichtiges Werkzeug für den Dialog und die kritische Auseinandersetzung mit den eigenen Werten. Er wohnt in St. Gallen und Zürich, wo er sich mit universitären Veranstaltungen für kritische Auseinandersetzungen mit der Gesellschaft und für die Studierenden an der Uni Zürich einsetzt.

«Nur mit gegenseitigem Respekt und Kritikfähigkeit kommt man im Dialog miteinander weiter»

(MA Student Philosophie und Germanistik, 27)

Mary Huggler

Bloggerin

Mary ist seit 2014 als Bloggerin von Weltethos Schweiz tätig. Sie setzt sich vor allem mit Themen unter dem Aspekt der Menschenrechte, insbesondere der Rechte der Kinder auseinander. Sie möchte mit ihrer Arbeit dazu beitragen, die Diskussion um interkulturelle Themen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Ihre Freizeit verbringt Mary gerne bei einer sportlichen Aktivität in guter Gesellschaft draussen .

«Kinder verdienen unseren Schutz, unsere Zukunft liegt in ihren Händen.»

(MA human rights, 34)

Fabio Hauser

Fotograf und Musikblogger

Fabio ist seit 2012 als Fotograf für die Initiative Weltethos Schweiz in der Bildredaktion tätig und setzt seit 2013 akustische Akzente im Blog. Für Fragen und Reaktionen zu lauten und leisen Tönen rund um Weltethos steht er gerne zur Verfügung.

«Musik und Fotografie sind eine Art von Dialog, sie sind sehr direkt oder auch mal poetisch, sollten aber immer respektvoll sein. Bilder und Lieder sind der Ausdruck; das Empfinden eines Einzelnen, welche doch unweigerlich verbinden..»

(Kaufmännischer Angestellter, 31)

Dokumente